Schildkröten im Jahr Köhlerschildkröten

Da die Köhlerschildkröten zu den tropischen Landschildkröten gehören, halten sie keine Winterstarre. Sie sind das ganze Jahr über aktiv. Dies sollte man unbedingt vor der Anschaffung dieser wunderschönen Schildkröten bedenken.
In den Sommermonaten gönnen wir allen Tieren einen Aufenthalt im Freigehege. Hier können sie selbstständig auf Futtersuche gehen. Außerdem ist das natürliche Sonnenlicht durch nichts zu ersetzen, auch wenn die Köhlerschildkröten nicht die direkten Sonnenanbeter sind.
Ohne Frühbeet/Gewächshaus geht hier aber auch nichts. In der Übergangszeit und in den Nächten halten sich unsere Chelonoides carbonaria darin auf. Dieses ist natürlich beheizt.

Das Futter, welches selbst gesucht wird, schmeckt besonders gut.

Auf Pirsch durch das Gehege.

Im Sommer konnten wir dann erstmals Paarungsversuche beobachten. Beide Tiere sind NZ von 2001 und waren damals ca. 1200 g schwer..
Das Männchen nähert sich vorsichtig dem Weibchen und gibt dabei werbende Laute von sich.

Ist das Weibchen bereit, beginnt das Männchen aufzureiten. Die Laute, die an ein Glucksen/Quaken erinnern, werden weiter ausgestoßen.

Ab Mitte September, oder spätestens dann, wenn die Nächte zu kühl werden, übersiedeln die Köhlerschildkröten wieder in ihr Terrarium.

Neugierig wird erst einmal die Umgebung erkundet.

Das ganze Terrarium wird abgelaufen. Schließlich ist es lange her, dass die Schildkröten hier drin waren.

Zur Eingewöhnung steht leckeres Futter bereit, um das sich fast alle versammeln.

Hat da schon jemand einen Lieblingsplatz gefunden?

Zur Übersicht Schildkröten im Jahr: europäische Landschildkröten Schildkröten im Jahr: Sumpfschildkröten