Gewächshaus 2

Eines Tages kam es, wie es kommen musste. Das Frühbeet in unserem Jungtiergehege wurde für die Anzahl der Schildkröten, die es nutzen müssen, zu klein. Also haben wir uns ein neues Gewächshaus gekauft und der Um- und Erweiterungsbau konnte beginnen. Denn in diesem Zuge haben wir auch gleich noch ein weiteres Gehege angebaut.

Die Grasnarbe für das Fundament ist fast vollständig abgetragen.
Hier sieht man auch das kleine Frühbeet, welches wir aber stehen lassen wollen, damit es noch genutzt werden kann.
Der „Durchbruch“ zum neu entstehenden Gehege ist gemacht.

Da wir diese Arbeiten im Spätsommer durchgeführt haben, die Schildkröten also noch wach waren, haben wir das Jungtiergehege nur mit einer Bohle abgeteilt, damit die Schildkröten nicht ausbrechen können.

Das Gewächshaus soll auch ein Stück im Gehege stehen.
So konnten die Schildkröten ihr Gehege ohne größere Einschränkungen weiterhin nutzen und wir konnten ungestört am Anbau arbeiten
Die Grundfläche ist ausgeschachtet…
und die Schalung für das Fundament des Gewächshauses steht.

Das Fundament ist fertig gegossen. Links noch mit und rechts ohne der Schalung.

Bei diesem Gewächshaus ist der Bau einer Überwinterungsgrube gleich fest mit eingeplant, da wir im alten Gewächshaus damit gute Erfahrungen gemacht haben. So lange das Gewächshaus noch nicht steht, verfügen wir über die notwendige Baufreiheit. Beim alten Gewächshaus haben wir die Grube erst einige Jahre später gebaut und es war schwierig zu graben.

Die erste Styropor-„Kiste“, die als Dämmung dienen soll, ist fertig und eingesetzt. Da wir das Gewäschshaus innen aufteilen wollen, wird auch die Überwinterungsgrube zweigeteilt.
Die Überwinterungsgrube ist fertig betoniert. Die Schalung innen werden wir noch entfernen. Zum Teil ist schon gesiebte Erde aufgefüllt und das „Skelett“ des Gewächshauses steht.
Da sich das Gewächshaus verschiedenen Schildkrötengruppen teilen sollen, ist auch schon die Borde für die künftige Trennwand gesetzt.

Auch auf der anderen Seite haben wir schon mit der Gehege-Erweiterung begonnen. Hier verwenden wir ebenfalls die Materialien, mit denen wir schon bei den anderen Gehegen gute Erfahrungen gemacht haben.

Der geteilte Innenraum. Der vordere Bereich ist noch nicht ganz fertig gestellt. Es fehlt noch die Abdeckung für die Überwinterungsgrube und eine Schlafhütte.
Blick von oben. Die Vorschule hat das Gewächshaus schon in Beschlag genommen. Die Überwinterungsgrube (links) ist abgedeckt und darauf steht die (erst einmal provisorische) Schlafhütte.

Der Innenraum des Gewächshauses ist fertig gestellt. Beide Überwinterungsgruben sind abgedeckt und in beiden Teilen stehen jetzt Schlafhütten, die mit Stroh gefüllt sind.