Gehege Dalmatinischer Landschildkröten

Wie wir schon auf unserer Seite zum Bau des zweiten Gewächshauses geschrieben haben, kamen wir mal wieder um eine Erweiterung nicht herum. In diesem neu entstanden Gehege wollen wir Dalmatinische Landschildkröten (Testudo hermanni hercegovinensis) halten. Wir haben also ein Gewächshaus errichtet und dieses in der Mitte abgeteilt, so dass es von den älteren Nachzuchten und der neu geplanten Gruppe genutzt werden kann.

Das Gewächshaus mit der begonnenen Umrandung.
Hier ist die Umrandung schon ziemlich fertig. Wir haben wieder unsere alt bewährten Materialien verwendet, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben. Da noch nichts angepflanzt ist, haben wir den Rasen kurz gemäht und mit dem Vertikutierer bearbeitet.
Die Ausgangsbereiche sind geschaffen. Diese haben wir gepflastert, damit sich die Schildkröten besser aufwärmen können, wenn sie morgens das Gewächshaus verlassen. Der Sand wird noch einsickern.
Da wir mit der Unterart der Dalmatinischen Landschildkröte auch züchten wollen, habe wir schon einmal einen kleinen Legehügel präpariert.
Hier entsteht eine sogenannte Wärme-Insel. Dazu haben wir große flache Steine zu einem Drittel eingegraben, um eine gute Wärmeleitung in das Erdreich zu erreichen. Den Erdbereich davor haben wir abgetragen.
Danach haben wir ihn mit Sand aufgefüllt und mit größeren Sandsteinen ausgelegt. Auch hier wird der Sand noch einsickern.

Das Gehege ist geschlossen und wir haben mit der Bepflanzung und der weiteren Gestaltung begonnen.
Ob die Schildkröten den Kletterberg (auf dem sie sich auch wunderbar sonnen können) mit integrierter Höhle annehmen, wird sich zeigen.
Jetzt müssen nur noch die Gehegepflanzen gut anwachsen und größer werden und die Futterpflanzen aufgehen, die wir gesät haben.
Zur Übersicht Zum Gehegeerweiterung Jungtiere Zum Gehege der Nachzuchten